ACAM Systemautomation / SIEMENS Digital Industries Software (PLM) / Xcelerator – der Turboboost ins digitale Unternehmen

Xcelerator – der Turboboost ins digitale Unternehmen

Xcelerator – der Turbo Boost ins digitale Unternehmen

Xcelerator ist ein Portfolio aus Software, Services sowie einer App-Entwicklungsplattform und soll die digitale Transformation von Unternehmen beschleunigen. Der Xcelerator unterstützt den persönlichen, maßgeschneiderten Weg vom Erkennen der Transformationsanforderungen bis hin zur erfolgreichen Bereitstellung – alles im Tempo des Kunden. Außerdem ermöglicht das Portfolio den Kunden, ihren eigenen umfassenden digitalen Zwilling zu erstellen, der flexibel an ihre eigenen einzigartigen Anforderungen und Geschäftsmodelle anpassbar ist. Dabei werden Daten und Erkenntnisse genutzt, um Produkte vorherzusagen und an zukünftige Anforderungen anzupassen.

 

Xcelerator – der Turbo Boost ins digitale Unternehmen

Nutzen Sie die steigende Komplexität als Wettbewerbsvorteil indem Sie die digitale Transformation durchführen. Werden Sie zum Differenzierer und erreichen Sie Vorteile gegenüber Ihren Mitbewerbern, indem Sie als erster lernen, wie man mit den veränderten Bedingungen umgeht.

 

 

Holistic digital transformation 

Ein Wettbewerbsvorteil ist abhängig von einer digitalen Umsetzungs-/Transformationsstratgeie die nicht nur Technologie, sondern auch Menschen und Prozesse einbeziehen muss.

Die heutigen Mittel zur Anpassung und Minderung von Komplexität beruhen auf technologiegestützten Initiativen, die in der gesamten Branche dies als digitale Transformation bekannt geworden ist. 

Aber was unterscheidet die modernen Initiativen von den alten Methoden?

Bei den modernen Initiativen spielen die Technologie und die digitale Bemühung eine entscheidende Rolle. Dies ist zu einer Grundlage geworden ohne die viele Prozesse nicht mehr durchgeführt werden können wenn wir zum Beispiel an Remote-Zusammenarbeit denken. 

 

Xcelerator

Xcelerator

 

 

 

Erfolgreiche Umsetzung der digitalen Transformation

 

Die Reise der digitalen Transformation sieht für jedes Unternehmen anders aus. Für einige bedeutet es große, aggressive Schritte, für andere hingegen sind nur kleine Anpassungen erforderlich.

 

  1. Definieren Sie die größten Lücken und das Tempo des Wandels

  2. Berechnen Sie Kosten und Ertrag der Transformation

  3. Finden Sie Partner, die Ihnen helfen, den größten Nutzen zu erzielen

Comprehensive

Digital Twin

Personalized

Adaptable/ Modern

Flexible

Open Ecosystem

 

 

Kombination aus digitaler und realer Produkt- und Produktionswelt

unendlich

Die digitale soll mit der realen Welt vereint werden, um die Optimierung als kontinuierlichen Kreislauf sicher zu stellen. Siemens stellt hierzu seinen Kunden zahlreiche Möglichkeiten zu Verfügung, um die umfangreichsten digitalen Zwillinge abbilden zu können. 

Seit 2007 hat Siemens mehr als 30 Industrie Software Unternehmen gekauft, um eine engmaschige Verwindung zwischen SW, HW, IT und OT auf shop floor und top floor domains zu ermöglichen. Als Resultat entstand eine nahtlose Integration in der Wertschöpfungsketten – von der Idee, über Design bis hin zu Realisierung und Optimierung. 

Jetzt können sich ständig ändernde Anforderungen über den gesamten Lebenszyklus hinweg effizient durch den Datenfluss zwischen Produkt und Produktion und vom Sensor über die Edge bis zur Cloud gemanagt werden, was eine kontinuierliche Optimierung ermöglicht. Ein digitales Unternehmen nutzt den weltweit umfassendsten digitalen Zwilling über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg. Es bietet einen agilen, anpassungsfähigen Ansatz, der jeden Anwendungsfall innerhalb eines offenen Ökosystems der Interoperabilität und Zusammenarbeit unterstützt. Jetzt ist es möglich, unendliche Möglichkeiten aus unendlichen Daten zu extrahieren und digitale Fäden zu schaffen, die die Punkte im gesamten digitalen Unternehmen verbinden und alle relevanten Schritte in einem bestimmten Geschäftsablauf verknüpfen.

Xcelerator als Service

Xcelerator as a Service erleichtert Ihnen die digitale Transformation wie nie zuvor. Siemens erweitert den Xcelerator um Funktionen, die von der Cloud bereitgestellt werden, um die Zusammenarbeit und die domänenübergreifenden Funktionen weiter zu verbessern, wobei im Laufe der Zeit neue Funktionen hinzugefügt werden. Außerdem werden auch Abonnementangebote verbessert, indem Cloud-Dienste in ein SaaS-Modell aufgenommen werden, wodurch Xcelerator je nach Geschäftsanforderungen zugänglicher, flexibler und skalierbarer wird.

Einzigartig an XaaS ist, dass es nicht nur Zugang zum Xcelerator-Portfolio bietet, sondern auch zu einer breiteren Community – mit neuen Möglichkeiten zur Zusammenarbeit im Team, der Organisation und der Lieferkette. Dazu gehören Lernumgebungen und ein schnell wachsender Marktplatz für Anwendungen, Softwarekomponenten und Branchenexpertise.

Xcelerator as a Service ermöglicht den Zugang zu neuen Communitys wie Marktplätzen für Anwendungen, Produkte, Komponenten und Fachwissen. Diese digitalen Verbindungen zwischen Benutzern werden immer wichtiger in Unternehmen, die zunehmend verteilt sind und deren Benutzer zunehmend entfernt sind. Cloudbasierte Technologien mit zentralisierten Daten und kontrolliertem Zugriff bieten diesen Benutzern, von denen einige Vertragsarbeiter sein können, weltweit einen angemessenen und sicheren Zugriff, ohne das geistige Eigentum eines Unternehmens zu gefährden. Diese Community bietet auch Schulungen und Schulungen während der laufenden Softwarenutzung an: Dies hilft bestehenden Benutzern, die Produktivität und Innovation bestehender Teams zu steigern, und hilft auch, neue Benutzer schneller auf den neuesten Stand zu bringen und produktiver zu werden.

 

Digital Twin

Der umfassende Digital-Twin-Ansatz integriert alle erforderlichen Domänen. Dies umfasst den gesamten Produkt- und Produktionslebenszyklus und beinhaltet einen geschlossenen Kreislauf, um sicherzustellen, dass die tatsächlichen Leistungsdaten in Modelle zurückgeführt werden, die kontinuierlich verfeinert werden. Es muss auch skaliert werden, um Mikroelektronik, mechanisches Design, Software, Fertigung, App-Entwicklung und IoT-Analysen abzudecken. Die Daten, die das Produkt im Einsatz oder die Fabrik im Betrieb generiert, oder die Leistung, wie wir es nennen, ermöglichen einen kontinuierlichen Optimierungskreislauf – sowohl für das Produkt als auch für die Produktion.

 

Der Digital Twin schafft neue Erkenntnisse dank der Kombination von physikbasierten Simulationen mit Datenanalysen in einer vollständig virtuellen Umgebung. Dadurch lassen sich Innovationen schneller und zuverlässiger realisieren, wobei außerdem deutlich weniger physische Prototypen benötigt werden.

Ziel ist es, ein präzises digitales Abbild der realen Welt zu schaffen – den DIGITALEN ZWILLING.

Leistungsdaten aus der realen Welt ermöglichen es, diese an das virtuelle Modell zurück zu koppeln, um Produkt und Produktion kontinuierlich zu optimieren. Mit Hilfe des Digitalen Zwillings können Sie:

  • Produkt- und Produktionsleistung vorhersagen
  • Anzahl der physischer Prototypen reduzieren (Validierung der Produkte in der digitalen Welt)
  • Sicherstellen, dass die Kundenanforderungen (und die, die Sie an Ihre Lieferanten haben) erfüllt wurden.

 

 

xcelerator-teamcenter1