Solid Edge Generative Design Pro

Generatives Design bringt Topologieoptimierung in das Solid Edge 3D-Produktentwicklungs-Toolkit.

Designer definieren ein spezifisches Material, einen Konstruktionsraum, zulässige Lasten und Einschränkungen und ein Zielgewicht, und die Software berechnet automatisch die geometrische Lösung. Diese Ergebnisse können sofort auf 3D-Druckern erstellt oder in Solid Edge für die traditionelle Fertigung weiter verfeinert werden.

Die Vorteile reichen von leichteren Komponenten bis hin zu geringsten nachgelagerten Produktionsmaterialabfällen. Darüber hinaus können hochgradig kundenspezifische komplexe Formen entstehen, die perfekt für das Gießen oder die hochauflösenden additiven Fertigungsprozesse von heute geeignet sind.

 

Was ist der Unterschied zwischen traditionellem und generativem Design …?

Eine Möglichkeit, dies zu erklären, ist generatives Design mit traditionellem mechanischen Design zu vergleichen.

Traditionelle Konstruktion

Bei einem herkömmlichen Entwurf müssen Sie zuerst die Anforderungen an das Design verstehen und dann gute Ingenieurpraktiken und Ihre Erfahrung anwenden und eine herkömmliche 3D-CAD-Software verwenden, um eine Form zu entwerfen, die den Anforderungen entspricht. Anschließend validieren Sie das Design – mithilfe einer computergestützten Spannungsanalyse und / oder mithilfe von physischen Prototypen – und Sie müssen dann möglicherweise das Design rückgängig machen und ändern.

 

Generative Konstruktion

Mit generativem Design – der erste Schritt ist der gleiche – müssen Sie die Designanforderungen vollständig verstehen – aber der nächste Schritt besteht darin, diese Anforderungen in eine generative Designstudie einzugeben – und dann Software und Rechenleistung zu verwenden, um die beste Form zu schaffen, die den Anforderungen entspricht. Die Validierung in Bezug auf die Stressanalyse wird als integraler Bestandteil des generativen Designprozesses durchgeführt. Eine zusätzliche Validierung ist möglicherweise noch erforderlich.

 

 

Generatives Design bringt Topologieoptimierung in das Solid Edge 3D-Produktentwicklungs-Toolkit.

Designer definieren ein spezifisches Material, einen Konstruktionsraum, zulässige Lasten und Einschränkungen und ein Zielgewicht, und die Software berechnet automatisch die geometrische Lösung. Diese Ergebnisse können sofort auf 3D-Druckern erstellt oder in Solid Edge für die traditionelle Fertigung weiter verfeinert werden.

Die Vorteile reichen von leichteren Komponenten bis hin zu geringsten nachgelagerten Produktionsmaterialabfällen. Darüber hinaus können hochgradig kundenspezifische komplexe Formen entstehen, die perfekt für das Gießen oder die hochauflösenden additiven Fertigungsprozesse von heute geeignet sind.

Für nähere Informationen kontaktieren sie uns bitte! Kontaktformular

 

Vorteile von generativem Design

 

 

  • Verringern Sie die Kosten pro Komponente, indem Sie das Materialvolumen und die Materialkosten reduzieren.
  • Reduzieren Sie Werkzeug- und Arbeitskosten, indem Sie ein einzelnes Körperteil schaffen, um mehrteilige vorgefertigte Baugruppen zu ersetzen.
  • Nutzen Sie die Vorteile der neuen additiven Fertigungstechnologie.

 

 

  • Minimierung des Komponentengewicht bei gleichzeitiger Aufrechterhaltung der Stärke.
  • Reduzieren Sie das Gewicht kritischer Komponenten, um die Gesamteffizienz zu verbessern, den Energieverbrauch zu senken und gesetzliche Anforderungen zu erfüllen.

 

 

  • Nutzen Sie fortschrittliche Software und Rechenleistung, um Ihre Designs zu optimieren.
  • Erstellen Sie neue Design-Ideen.
  • Erstellen Sie Aufmerksamkeit erregende Designs mit einzigartiger, organischer, attraktiver Erscheinung.

 

Viele Teams verwenden bei der Produktkonstruktion Komponenten, die aus anderen CAD-Systemen importiert wurden. Da hochauflösende 3D-Scanner immer präsenter werden, können selbst ältere Modelle, die noch am Reißbrett entworfen wurden, digital dargestellt und so modifiziert werden, dass sie modernen Designs entsprechen, ohne dass sie komplett neu konstruiert werden müssen.

Solid Edge liefert Werkzeuge, die Ihre Reverse Engineering-Workflows beschleunigen.

Mit Werkzeugen zur Netzbereinigung erhalten Sie Körper, die sich besser für Änderungen und auch die nach gelagerte Fertigung eignen. Löschen Sie unerwünschte Facettenflächen und beheben Sie Defekte wie Spalten und Löcher. Befehle zur Bereichsbestimmung berechnen dreieckige Facettenbereiche und kategorisieren diese als geometrische Einheiten wie Flächen, Zylinder, Kugeln und B-Spline-Flächen.

Verfahren für die Oberflächen Extraktion helfen bei der Konvertierung ermittelter Facettenbereiche in Flächen, die mit den leistungsfähigen Solid Edge Werkzeugen zur Oberflächenkonstruktion bearbeitet werden können.