OPC DA & UA

The OPC classic or OPC DA (Data Access) interface object enables the communication between Plant Simulation models and control and automation systems. The interface object functions as an OPC client and allows the model to read control variables and signals from the PLC control (Programmable Logic Controllers) as well as to provide data for other applications by writing to the OPC server. The connection of simulation models to PLCs is now also supported via the extended OPC UA (Unified Architecture) interface. This server/client conmmunication is offered and developed by the OPC Foundation. In contrast to classic OPC, the OPC UA standard is independent of the Microsoft COM/DCOM protocol and allows you to connect:

  • Siemens PLCs (S7-1200, S7-1500, …)
  • Any other PLC manufacturer with OPC UA support
  • MES and shop-floor software with an OPC UA interface

Das OPC-Classic oder auch OPC DA (Data Access) Schnittstellenobjekt ermöglicht die Kommunikation zwischen Plant Simulation und Steuerungs- und Automatisierungstechniksystemen. Das Schnittstellenobjekt funktioniert als OPC Client und erlaubt es ihrem Modell, Steuerungsvariablen und Signale der SPS-Steuerungen (Speicherprogrammierbare Steuerungen) zu lesen sowie Daten für weitere Anwendungen über einen OPC Server zur Verfügung zu stellen. Die Anbindung der Anlagensimulation an die SPS-Steuerung ist nun auch über die erweiterte OPC UA (Unified Architecture) Server/Client Infrastruktur möglich, die über die OPC Foundation angeboten und entwickelt wird. Im Gegensatz zum Classic OPC ist der OPC UA Standard unabhängig vom Microsoft COM/DCOM Protokoll und ermöglicht Ihnen die Verbindung mit:

  • Siemens SPS (S7-1200, S7-1500, …)
  • Jedem weiteren SPS Hersteller mit OPC UA Unterstützung
  • MES und Shop-Floor Software mit OPC UA Schnittstelle