CAM – Computer-Aided Manufacturing

Die CAM-Funktionen bieten NC-Programmierung für moderne Werkzeugmaschinen unter Verwendung des NX-Konstruktionsmodells zur Beschreibung des fertigen Teils.

Nach Abschluss der Konstruktion ermöglicht die Anwendung „Manufacturing“ (Fertigung) das Auswählen der das Teil beschreibenden Geometrie, das Eingeben von Fertigungsdaten wie dem Werkzeugdurchmesser sowie das automatische Erzeugen einer Quelldatei für die Werkzeugpositionierung (Cutter Location Source File, CLSF), die zum Steuern der meisten NC-Maschinen verwendet werden kann.


NX CAM

  • NX CAM Funktionen
  • Werkzeug- und Vorrichtungskonstruktion
  • Vorbereitung von Teilemodellen
  • Daten- und Prozessmanagement
  • CMM-Programmierung
  • Prozessplanung
  • Bibliothek für Fertigungsressourcen (MRL)
  • Programmprüfung in der Fertigung
  • Verwaltung von Schneidwerkzeugen
  • Zugriff auf Fertigungsdaten

Integrierter Postprozessor und Werkzeugmaschinen-Simulation

  • PP + CSE Erstellung im Haus
  • mehr als 20 Jahre Erfahrung
  • Angepasst an ihre Anforderungen
  • von einfachen bis komplexen Dreh-Fräs-Zentren
  • alle gängigen Steuerungen integriert
  • komplett auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt
  • Wartung der Postprozessoren und Maschinensimulationen

Volumill

  • Nahtlose Integration in NX
  • 70-80% Zeitersparnis bei der Bearbeitung
  • Optimale Bearbeitung auch von offenen Bereichen
  • Konstante Materialentfernung
  • Keine scharfen Ecken
  • Weiche und ruhige Bewegungen
  • 100% gleichmäßiger Materialabtrag durch Mittenspanberechnung

Hr. Komposch steht Ihnen bei
Fragen gerne zu Verfügung:
+43 3842 / 82690-19
info[at]acam.at






Hiermit stimme ich einer elektronischen Verarbeitung meiner Daten (§11 DSG 2000) sowie der Zusendung elektronischer Post von ACAM Systemautomation GmbH (§107 Absatz 2 TKG 2003) ausdrücklich zu. Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier
nach oben FastViewerClient Download