Process Simulate

Die Prozesssimulation positioniert sich in der digitalen Fertigung als etabliertes Werkzeug zur Wegbereitung von schnelleren Markteinführungen. Mit Process Simulate sind Fertigungsunternehmen in der Lage ihre Fertigungskonzepte während des gesamten Lebenszyklus von Neuprodukteinführungen virtuell validieren zu können.

Die Fähigkeit, 3D-Daten von Produkten und Ressourcen zu nutzen, erleichtert die virtuelle Validierung, Optimierung und Inbetriebnahme komplexer Produktionsprozesse, was wiederum zu einem schnelleren Produktionsstart und höherer Produktionsqualität führt.

Die zunehmende Komplexität von Produkten und Herstellungsprozessen stellt Hersteller vor Herausforderungen bei der Markteinführung und der Optimierung von Anlagen. Von den Produktionsingenieuren werden reibungslose Neueinführungen von Produkten unter Einhaltung der Kosten-, Qualitäts- und Terminvorgaben erwartet. Um diese Herausforderungen bewältigen zu können nutzen führende Hersteller ihr organisatorisches Wissen und die Verfügbarkeit von 3D-Modellen von Produkten und Ressourcen, um ihre Fertigungsprozesse virtuell zu validieren. Mit Hilfe der Prozesssimulation können zahlreiche Validierungsexperimente effizient und nahezu automatisch durchgeführt werden, um die Produktionsoptimierung bereits im Vorfeld sicherzustellen.

Vorteile durch Process Simulate

  • Reduzierung von Änderungskosten durch frühzeitige Erkennung und Kommunikation von Produktdesignproblemen
  • Reduzierung der Anzahl physischer Prototypen durch virtuelle Vorabvalidierung
  • Optimierung der Zykluszeiten durch Simulation
  • Gewährleistung ergonomisch sicherer Prozesse
  • Senkung der Kosten durch Wiederverwendung von Standardwerkzeugen und -Einrichtungen
  • Minimierung des Produktionsrisikos durch die Simulation unterschiedlichster Fertigungsszenarien
  • Frühzeitige Validierung der mechanisch und elektrisch integrierten Produktionsprozesse (SPS und Robotik)
  • Frühzeitige Validierung der Inbetriebnahme in der virtuellen Umgebung
  • Steigerung der Prozessqualität durch Nachbildung realistischer Prozesse über den gesamten Prozesslebenszyklus hinweg

Roboter & Montage

Mit Process Simulate unterstützen Sie Ihre Fertigungsingenieure bei die Entwicklung effizienter Montageabläufe unter Berücksichtigung der Kollisionsfreiheit und Optimierung der Zykluszeiten. Überprüfen Sie die Umsetzbarkeit Ihrer Fertigungsprozesse durch Simulationsstudien anhand klassifizierter Werkzeugbibliotheken für virtuelle Reach-Tests oder Kollisionsanalysen im Montageprozess ihrer Produkte.Entwerfen und entwicklen Sie hochkomplexe Roboterzellen und Fertigungszonen. Das Synchronisieren von Multi-Roboter-Zonen – eine sehr komplizierte Aufgabe – wird mit der Hilfe von Process Simulate Werkzeugen, wie zyklischen Event-Evaluatoren und emulierten spezifischen Robotersteuerungen, drastisch vereinfacht. Die Roboter-Simulationstools bieten die Möglichkeit, einen kollisionsfreien Pfad für alle Roboter zu entwerfen und ihre Zykluszeiten zu optimieren.

  • Ereignisgesteuerte Simulation
  • Detaillierte Roboterprogrammierung
  • Controllerspezifische Befehlserkennung
  • Bearbeitung und Validierung von Roboterlogik

Mensch-Interaktion

Im Bereich der Simulation könne Sie das Mensch-Interaktion Design einer Workstation überprüfen und sicherstellen, dass die Produktteile erreicht, montiert und gewartet werden können. Process Simulate bietet leistungsstarke Funktionen zur Analyse und Optimierung der Ergonomie menschlicher Handlungen und gewährleistet somit einen ergonomisch sicheren Prozess gemäß Industriestandards. Mit Hilfe der Simulationstools können Sie menschlichen Aufgaben realistisch simulieren und die Prozesszykluszeiten gemäß Industriestandard-Ergonomie-Bibliotheken optimieren.

  • Bewegungsradius, Reichweite
  • Sichtfenster, Blickwinkel
  • Körperhaltungen
  • Ergonomie-Analyse

Virtuelle Inbetriebnahme

Durch die Virtuelle Inbetriebnahme können Sie die vorhandenen Fertigungs- und Konstruktionsdaten von der Konzeption bis zur Fertigung rationalisieren. Process Simulate stellt eine gemeinsame Integrationsplattform für die verschiedenen Disziplinen (mechanisch und elektrisch), die an der realen Inbetriebnahme einer Produktionslinie oder Zelle beteiligt sind zur Verfügung. Testen und validieren Sie Ihren SPS-Code mit der realen Hardware unter Verwendung von OPC Schnittstellen. Die Prozesssimulation liefert Ihnen dazu die realistischste virtuelle Produktionsumgebung.

  • Modellieren von Automatisierungskomponenten (Sensoren und Aktoren)
  • Signaldefinition basierend auf echter Hardware
  • Simulieren Sie interne Ressourcenlogik (Digital und Analog)
  • Verbinden Sie das virtuelle Modell mit echtem SPS-Code
  • Integrierte Simulation mit aktuellem SPS-Code auf realer Hardware über OPC

Quicklinks

Siemens Process Simulate

Process Simulate Broschüre


Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung:
+43 3842 / 82690-0
info[at]acam.at






Hiermit stimme ich einer elektronischen Verarbeitung meiner Daten (§11 DSG 2000) sowie der Zusendung elektronischer Post von ACAM Systemautomation GmbH (§107 Absatz 2 TKG 2003) ausdrücklich zu. Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier
nach oben FastViewerClient Download